Glyphosate Facts

Transparency on safety aspects and use of glyphosate-containing herbicides in Europe

Menu
Search

Neubewertung von Glyphosat: Deutsche Behörden bestätigen frühere Begutachtung

(© Schmuttel/ pixelio.de)

Zum Beginn des Jahres 2014 haben das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) und andere deutsche Bewertungsbehörden ihren Entwurf zur gesundheitlichen Neubewertung des Herbizidwirkstoffes Glyphosat veröffentlicht. Für die Risikobewertung wurden mehrere hundert Studien und öffentlich zugängliche Fachliteratur geprüft und ausgewertet. Der vorläufige Bewertungsbericht ist generell ein wichtiger Schritt bei der Wiederzulassung von Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffen so auch für Glyphosat. Glyphosat erhielt im Jahr 2002 eine EU-weite Zulassung und befindet sich derzeit im turnusmäßigen Wiederzulassungsverfahren unter Aufsicht der EU-Kommission.

Im Falle von Glyphosat ist Deutschland der sogenannte berichterstattende Mitgliedsstaat (Rapporteur Member State, RMS), der jetzt einen detaillierten Bewertungsbericht als Entwurf bei der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) eingereicht hat. In der Zusammenfassung der durch das BfR durchgeführten erneuten vorläufigen Bewertung  bestätigen die vorliegenden wissenschaftlichen Daten die frühere Bewertung: Glyphosat hat keine krebserzeugende, DNA-schädigende, reproduktionsschädigende oder fruchtschädigende Wirkung bei Labortieren und stellt kein Risiko für die menschliche Gesundheit dar.

Der Berichtsentwurf des BfR ist ab jetzt zur Konsultation für interessierte Stakeholdern verfügbar und wird das wissenschaftliche Peer-Review-Verfahren unter Einbindung von Experten anderer EU-Mitgliedstaaten durchlaufen.

Weitere Informationen zur vorläufigen Bewertung von Glyphosat:

•    BfR-Entwurf zur Neubewertung von Glyphosat erstellt (Pressemitteilung des BfR)

•    Neubewertung von Glyphosat geht in die nächste Phase (Pressemitteilung des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, BVL; 6. Januar 2014)


Aktuellen Newsletter runterladen

Last update: 05 February 2014